• Kolumne

    Kolumne: Mamas weinen nicht #4 – Hakuna Matata

    Manchmal fällt mir die Decke auf den Kopf. Ich träume davon am Strand zu stehen, den Sand zwischen meinen Zehen zu spüren und den Wind in den Haaren. Der Blick aufs weite Meer. Es ist warm und ruhig. Niemand außer mir da, einfach nur ich mit mir alleine. Alleine…hach! Ich träume davon während ich am Küchentisch sitze und versuche zu arbeiten, während sich hinter mir das Geschirr stapelt. Ich träume davon während meine Kinder nach Hause kommen und die Große vorwurfsvoll sagt „Hier müsste aber auch mal wieder jemand aufräumen.“ Mach doch, denk ich eingeschnappt, aber recht hat sie, es stört mich auch, aber ich hab halt keine Lust. Ich…

  • Mamas weinen nicht
    Kolumne

    Kolumne: Mamas weinen nicht #3 – Für immer für euch

    Depression ist ein Arschloch. Und Depression ist nicht heilbar. Sie. Ist. NICHT. heilbar. Und es ist paradox, dass ich mir das sage, wenn eigentlich mein Freund derjenige sein müsste, der sich das vor Augen führt. Überhaupt die Augen mal wieder aufmacht. Wieder sieht. Sich sieht. Sich selbst erklärt. Stattdessen sage ich es mir, um mein stechendes Herz zu heilen. Mir, damit ich ihn nicht bei der nächsten Gelegenheit auf den Mond schieße. Oder wenigstens aus der Wohnung. Hauptsache weg. Denn aussehen tut es wie purer Egoismus. Blanker nackter abstoßender Egoismus. Aber ist es egoistisch, wenn du unter dir selber leidest? Ist es egoistisch, wenn du nicht einmal merkst, wie du…