Kolumne

Kolumne: Mamas weinen nicht #4 – Hakuna Matata

Für die meisten Frauen ist Mutter sein die Erfüllung. Doch was ist, wenn die Vorstellung, die man hatte sich mit der Wirklichkeit bricht oder das Leben vielleicht auch ganz anders kam, als geplant? In dieser Kolumne geht es um den Spagat zwischen Muttersein und Selbstfürsorge, die Liebe zu den Kindern und dem Wunsch nach persönlicher Freiheit, dem Gefühl des Versagens und dem Anspruch an Perfektion. Kurz: um die Gefühle über die auf dem Spielplatz niemand spricht.

Manchmal fällt mir die Decke auf den Kopf. Ich träume davon am Strand zu stehen, den Sand zwischen meinen Zehen zu spüren und den Wind in den Haaren. Der Blick aufs weite Meer. Es ist warm und ruhig. Niemand außer mir da, einfach nur ich mit mir alleine. Alleine…hach!
Ich träume davon während ich am Küchentisch sitze und versuche zu arbeiten, während sich hinter mir das Geschirr stapelt. Ich träume davon während meine Kinder nach Hause kommen und die Große vorwurfsvoll sagt „Hier müsste aber auch mal wieder jemand aufräumen.“ Mach doch, denk ich eingeschnappt, aber recht hat sie, es stört mich auch, aber ich hab halt keine Lust. Ich behaupte ich habe keine Zeit, aber eigentlich habe ich keine Lust und auch ein bisschen keine Kraft.

Ich habe Zeit, aber ich verbringe meine Zeit damit mir Sorgen zu machen, das kann ich nämlich richtig gut. Ich verbringe meine Zeit damit in die Zukunft zu planen, zu grübeln und zu verzweifeln, weil ich nicht weiß ob dieser oder jener Antrag noch rechtzeitig bearbeitet wird (weil ich die Frist wieder verpennt habe), während die dritte Mahnung schon reinflattert und mein Gott, das kurz vor Weihnachten. Ich verzweifle innerlich, aber lächle nach außen. Zumindest in die Gesichter meiner Kinder. „Lass uns Kekse backen“ sage ich und versuche mit meinen Gedanken hier zu bleiben. Es gelingt mir nicht. „Lass uns dekorieren“ sage ich, ich brauche das dieses Jahr früher als sonst, ein Highlight, Tapetenwechsel und die strahlenden Augen der Kinder. „Kommt, ich les‘ euch etwas vor“ sage ich und kuschele mich mit ihnen unter die Decke vor der warmen Heizung und weiß nicht genau, ob ich das nicht gerade viel mehr genieße und brauche als die Kinder selbst. Ich versuche mit meinen Gedanken hier zu bleiben, die Sorgen Sorgen sein zu lassen und die Kleine singt passend dazu unablässig „Hakuna Matata“ während sie auf der Toilette sitzt. Disney-Weisheiten aus dem Mund einer (auf Klo sitzenden) Fünfjährigen – ich sollte sie mir zu Herzen nehmen.

Ich mache mir Gedanken, Sorgen, ich grübele und davon viel zu viel. Aber manchmal, ja manchmal da bin ich einfach nur glücklich. Wenn wir Geschichten über die Liebe hören und ich die Kinder frage, was für sie eigentlich Liebe ist. Wenn sie dann wie aus der Pistole geschossen antworten: „Mit dir kuscheln“ und „Wenn ich zu Hause bei euch bin.“ Dann bin ich glücklich, genauso wie sie. Dann bin ich einen Moment sorgenfrei und mein Mama-Herz füllt sich mit Wärme und Dankbarkeit und dann weiß ich: das ist es wert. Dann weiß ich wieder, wofür ich all die Sorgen mit mir herum trage, sie in mir einschließe und dann bewältige – allein. Irgendwer muss das ja machen, damit die Kinder sorgenfrei sind, und das bin halt ich. Und ich tue es gerne, denn das hier ist ein Haus der Liebe habe ich gerade gelernt. Und Liebe hält viel aus.

Und noch etwas habe ich gelernt: Es muss nicht immer die einsame Insel im Pazifik sein. Für zwei Minuten alleine im Bad sein und Hakuna Matata auf der Toilette singen, kann auch schon helfen.

Hier kommt ihr zu allen Teilen der Kolumne "Mamas weinen nicht". 
Steady

Mitglied werden

Gute Arbeit verdient mehr als ein Like.

Zeige Deine Unterstützung und werde Mitglied von unserer Community – mit spannenden Extras und Belohnungen!

16 Kommentare

  • doxepin without a prescription

    I precisely desired to say thanks again. I’m not certain the things I could possibly have accomplished in the absence of the aspects contributed by you about my area. Certainly was a alarming case for me, but being able to see a expert approach you dealt with it forced me to cry for contentment. Extremely grateful for the advice and believe you are aware of a powerful job that you’re accomplishing educating many others all through a blog. I’m certain you’ve never come across all of us.

  • order seroquel

    I am commenting to let you know of the fantastic encounter my cousin’s daughter experienced reading your site. She even learned many issues, not to mention what it’s like to have a wonderful giving mindset to have many people just grasp chosen grueling subject areas. You really exceeded our expectations. Many thanks for distributing the informative, healthy, educational and as well as easy thoughts on the topic to Jane.

  • fluvoxamine no rx

    I’m also commenting to let you be aware of of the beneficial discovery my child encountered checking the blog. She came to understand a lot of details, including how it is like to have a marvelous coaching character to get certain people completely comprehend a variety of complex issues. You actually did more than her desires. I appreciate you for coming up with such essential, dependable, edifying and cool guidance on that topic to Ethel.

  • order geodon

    My spouse and i felt now fortunate that Emmanuel could conclude his investigation out of the ideas he gained in your web page. It’s not at all simplistic to just choose to be giving freely information and facts that many other folks have been selling. And we all figure out we have the website owner to be grateful to for that. The explanations you have made, the simple site menu, the friendships you can give support to engender – it’s got everything fabulous, and it’s really facilitating our son and the family feel that the idea is enjoyable, and that is incredibly important. Thank you for all the pieces!

  • buy vardenafil

    Thank you for your entire labor on this web site. My mom really loves managing investigations and it is obvious why. My partner and i learn all regarding the lively tactic you produce sensible things through your web site and in addition invigorate response from the others on the situation then our favorite princess is truly starting to learn a whole lot. Take advantage of the rest of the year. You have been doing a stunning job.

  • vardenafil

    A lot of thanks for all your efforts on this site. Gloria loves engaging in investigation and it’s easy to understand why. Most people learn all regarding the lively mode you present rewarding techniques through this web site and even inspire participation from some others on the point then our favorite princess is really starting to learn a whole lot. Take advantage of the rest of the year. You are always doing a splendid job.

  • buy cbd

    I intended to compose you a bit of note in order to give many thanks again considering the beautiful concepts you’ve contributed above. It’s extremely generous of people like you in giving easily all a few people could have advertised as an e-book in order to make some bucks for their own end, certainly considering that you could have done it if you considered necessary. The concepts additionally acted as the easy way to be certain that many people have a similar dream just as mine to find out a great deal more concerning this condition. Certainly there are a lot more enjoyable instances ahead for folks who discover your blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.