• Texte und Gedichte

    Mein Ex der Vergewaltiger

    Die Autorin dieses Textes möchte gerne anonym bleiben. Dennoch sind wir sehr froh, dass sie ihre Geschichte mit uns und euch teilen möchte! Ich wurde während meiner Beziehung vergewaltigt. Dieser Satz ist einer der schwersten, den ich je geschrieben oder gedacht habe. Aus dem Grund, weil ich diese Tatsache lange nicht so akzeptieren wollte. Damals habe ich mich in Ausreden geflüchtet, um der grausamen Realität dessen zu entfliehen, dass der Mann, den ich so geliebt habe, mir meinen Stolz auf eine Weise genommen hat, wie ich sie niemandem wünschen würde. Er hat mich vergewaltigt! Er hat sich damals einfach dazu entschieden, dass er mich einfach fickt, ob ich es will…

  • Texte und Gedichte

    Von unnötigen Dingen und nötigen Sackgassen – oder: Das Tausend-Teile-Puzzle

    „Alles, was du nicht brauchst, kann weg. Was bleibt, ist das, was wichtig ist. Für dich.“ Diesen Satz oder so ähnlich habe ich vor einer Weile gelesen und gedacht: Ja, das stimmt. Aber verinnerlichen konnte ich ihn damals noch nicht. Heute fällt mir das leichter. Noch nicht zu 100%, aber deutlich mehr als damals, als er zum ersten Mal meinen Weg kreuzte. Ich habe hohe – oft ZU hohe Ansprüche an mich selbst, meinen Partner, meine Umwelt, die Menschheit. Aber vor allem an mich selbst. Mama sagt immer: Sei doch mal großzügiger mit dir selbst. Ja und nein. Ich möchte mir meine Werte und Prinzipien bewahren. Ich möchte an ihnen…